Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


franz_robert_koelsch

Franz Robert Koelsch, Dr. med.

Franz Robert Koelsch, Dr. med. (* 29.5.1849 in Rodalben/Pf; † 12. 11. 1926 in München)

Lebenslauf

29.5.1849

geb. in Rodalben/Pf., Sohn eines Steuereinnehmers; Volksschule in Rodalben, Lateinschule in Pirmasens, Humanist. Gymnasium in Zweibrücken

1868

Medizinstudium in München

1870/71

Kriegsfreiwilliger beim Infant.-Leibregiment München, Belagerung von Paris und Einmarsch dort

1873

Medizin. Schlußexamen in München Als Volontärarzt eingesetzt bei der Cholera-Epidemie in Pasing und Speyer und bei der Pocken-Epidemie in Thalkirchen. Lazarettdienst in Pirmasens

1874

Unterarzt im Garnisonslazarett Eichstätt auf der Willibaldsburg; Assistenzarzt 2. Klasse

15. Juni 1875

Heirat mit Maria Theresia Lang, verw. Baur aus Eichstätt. Aus dieser Ehe 1 Sohn und 3 Töchter

1876

Doktorarbeit über die Gesundheitsverhältnisse der Garnison Eichstätt bei Prof. Dr. Seitz, Univ. München

1879

Assistenzarzt 1. Klasse

April 1885

Stabsarzt und Versetzung nach Ingolstadt zum 10. Inf.-Reg. ,,Prinz Ludwig„; Bataillonsarzt, daneben große Privatpraxis

Sommer 1887

Versetzung nach Eichstätt zum Jägerbataillon

1894

Oberstabsarzt und Regimentsarzt beim 19. Inf. Reg. in Erlangen

1902

Garnisonsarzt in München bis 31. Okt. 1908

1908

Ende des aktiven Dienstes als Generaloberarzt in München

1914

Einberufung als stellvertr. Korpsarzt des 1. bayerischen Armeekorps in München

1915

Leiter des Versorgungsamtes in München

1919

endgültiger Eintritt in den Ruhestand mit der Dienstbezeichnung „Generalarzt“

12. Nov. 1926

gestorben in München, 77 Jahre alt

Kinder

  1. Franz Koelsch
  2. Maria Theresia Koelsch
  3. Anna Josephine Koelsch
  4. Elise ???

Ehrungen und Auszeichnungen

1871 Die Kriegs-Denkmünze für Combattanten 1870/71
1895 Das Dienstauszeichnungskreuz 2. Klasse
1898 Die Erinnerungs-Medaille zum Andenken an den 100. Geburtstag Kaiser Wilhelm I.
1905 Die vom Prinzregenten Luitpold gestiftete Jubiläumsmedaille
1906 Den Königlichen Militär-Verdienstorden 4. Klasse
1916 Das König-Ludwig-Kreuz für Heimatverdienste während der Kriegszeit
1916 Das Preußische Eiserne Kreuz 2. Klasse
1917 Das Dienstauszeichnungskreuz 1. Klasse Bürgerrecht der Stadtgemeinde München

Geschlechterfolge

franz_robert_koelsch.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/04 10:39 (Externe Bearbeitung)